Natürlich Kirche – Gottesdienst zum Sakrament der Taufe

 

Um das Sakrament der Taufe geht es in Lippetal beim nächsten – und für dieses Jahr letzten – Gottesdienst „Natürlich Kirche: bunt und lebendig“ am Sonntag, dem 30. September 2018.

Er beginnt wie immer um 10.30 Uhr.

Dieses Mal sind wir auf dem Hof Thiemann, Bauernstraße 7 in 59510 Lippetal-Heintrop.

Alle, die wieder eine besonders gestaltete hl. Messe unter freiem Himmel feiern möchten, sind herzlich eingeladen – besonders auch alle Familien mit ihren Kindern! Das für sieben Bilder angelegte Holzkreuz wird mit dem fünften Bild ausgeschmückt, das Ulrike Kelmereit aus Herzfeld gemalt hat. Wie üblich gibt es mittags die Möglichkeit, etwas zu essen und zu trinken. Die Messdiener und Messdienerinnen aus Hultrop sorgen für das leibliche Wohl. Wenn es regnen sollte, findet dieser Gottesdienst um 10.30 Uhr in der St. Barbara Kirche in Hultrop statt. Die Kirchenband aus Lippborg wird die Feier musikalisch begleiten.
In diesem Gottesdienst werden auch mit Freude die neuen Messdiener und Messdienerinnen aus Oestinghausen, Hultrop und Lippborg in ihren Dienst aufgenommen.
Die zwei letzten Gottesdienste zu den Sakramenten finden am 6. Oktober 2018 um 18.30 Uhr zum Thema Ehe in Hovestadt und am 2. Dezember 2018 um 10.30 Uhr zum Sakrament der Firmung in Herzfeld statt.

Ehejubilare
Am Samstag, 6. Oktober 2018 laden der Pfarrgemeinderat Jesus Christus Lippetal und der Pfarreirat St. Ida in Herzfeld und Lippborg alle Ehepaare ein, die 2017 oder 2018 geheiratet haben oder ein Ehejubiläum gefeiert haben (Silberhochzeit, Goldhochzeit, Diamantene Hochzeit… ).

Die Hl. Messe um 18.30 Uhr in St. Albertus Magnus Hovestadt wird thematisch zum Sakrament der Ehe gestaltet.

Nach der Messe sind die Ehepaare zu einem Sektempfang im Franziskussaal am St. Ida-Stift herzlich eingeladen.

Um besser planen zu können, bitten die Gremien um Anmeldung bei Adelheid Schulze, Tel.: 0 29 23 / 4 66 für die Pfarrei Jesus Christus und bei Hildegard Mußhoff, Tel.: 0 29 23 / 84 98 für die Pfarrei St. Ida.