Aufruf der deutschen Bischöfe zur Misereor-Fastenaktion 2019

Liebe Schwestern und Brüder,

junge Menschen wünschen sich eine Welt voller Möglichkeiten. Sie haben Ideen, Hoffnungen und Pläne und sind offen für die Zukunft. Daher lautet das Leitwort der diesjährigen Fastenaktion von Misereor: „Mach was draus: Sei Zukunft!“

Die Fastenaktion wird gemeinsam mit der Kirche in El Salvador durchgeführt. Sie will vor allem Jugendliche ermutigen, im Vertrauen auf Gottes Liebe und die von ihm geschenkten eigenen Begabungen zu leben. Im mittelamerikanischen El Salvador ist es nicht leicht, an eine gute Zukunft zu glauben. Es herrschen Armut und Gewalt. Gerade junge Menschen finden keine Ausbildungs- und Arbeitsplätze.

Trotzdem fassen viele Jugendliche in den von Misereor geförderten Projekten Vertrauen in die Zukunft. Sie werden so zu Botschaftern einer besseren, friedlichen Welt. Lassen Sie sich von der Zuversicht dieser Jugendlichen anstecken! „Mach was draus: Sei Zukunft!“
Dieses Leitwort zur Fastenaktion gilt uns allen, egal welchen Alters. Gestalten auch Sie am kommenden Sonntag Zukunft – durch Ihr Gebet, Ihre Aktion in der Gemeinde, durch Ihre Gabe bei der Misereor-Kollekte. Ihre Spende trägt dazu bei, dass junge Menschen in El Salvador und weltweit hoffnungsvoll Zukunft mitgestalten können.

 

Fulda, den 27. September 2018
Für das Bistum Münster                                                                                                 Für das Erzbistum Paderborn
† Dr. Felix Genn Bischof von Münster                                                                           † Hans-Josef Becker, Erzbischof von Paderborn

 

Spenden können auch auf die Konten der Pfarrgemeinden unter dem Stichwort „Misereor“ eingezahlt werden:
Volksbank Beckum-Lippstadt
IBAN: DE14 4166 0124 0300 7005 02
Sparkasse Soest
IBAN: DE95 4145 0075 0081 0042 51
Pfarrei Jesus Christus Lippetal:
IBAN: DE59 4145 0075 0082 0062 30

 

Auf Wunsch wird Ihnen eine Spendenquittung gerne ausgestellt.
Vielen Dank für alle Hilfe und Solidarität!