Firmung in Lippetal 2022

„Viele Gaben. Ein Geist.“ – Unter diesem Titel fand in den vergangenen Wochen die Firmvorbereitung 2022 in Lippetal statt. Über 60 Jugendliche aus allen Lippetaler Dörfern haben sich entschieden, an der Vorbereitung auf den Empfang des Sakramentes teilzunehmen. Bis Anfang September konnten sich die jungen Menschen coronabedingt in einem eigens erstellten Online-Kurs, der auf der Internetseite www.firmung-in-lippetal.de zu finden ist, auf die Firmung vorbereiten. Außerdem fand mit einer Rafting Tour, einem kreativ- Workshop, einem Escape Room in der Basilika, einem Wood Workshop und weiteren Angeboten eine Vielzahl von sehr verschiedenen Workshops in Kleingruppen statt. Zudem gab es einen Eröffnungs-, einen Einschreibegottesdienst sowie ein Jugendabendlob und ein Abend der Versöhnung statt. Am vergangenen Freitag kam Weibischof Dominicus Meier aus Paderborn nach Lippetal um insgesamt 64 Firm Bewerberinnen und Firm Bewerbern in zwei festlich gestalteten Gottesdiensten (16:00Uhr St. Barbara Hultrop, 18:00Uhr St. Ida Herzfeld) das Sakrament zu spenden. 

Firmung 2021

CH Am Samstag den 18.09.2021 hat Weihbischof Stefan Zekorn aus Münster insgesamt 47 junge Menschen aus allen Dörfern Lippetals in festliche gestalteten Gottesdiensten das Sakrament der Firmung gespendet.  Eine Feier fand um 15:00Uhr in St. Cornelius und Cyprianus Lippborg statt. Dank der Lippborger Kirchenband war der Gottesdienst musikalisch modern gestaltet. Im Zusammenspiel mit Organist Thomas Beile entstand so ein stimmungsvolle Mischung aus moderner und klassischer Musik. Im Anschluss bekamen alle Jugendlichen einen USB -Stick in Kreuzform mit Logo und Schriftzug als Geschenk der beiden Pfarreien.  Eine zweite Feier fand um 18:00Uhr in St. Albertus-Magnus Hovestadt statt. Diese wurde feierlich mitgestaltet vom Chor Belcanto unter  der Leitung von Susanne Flecke. Auch hier entstand durch die Mischung von Orgel und Chor ein sehr feierlicher Rahmen. Nach beiden Feiern konnten bei strahlendem Sonnenschein jeweils auf dem Kirchplatz ein paar Fotos gemacht werden. 

In den vergangenen Wochen und Monaten hatten sich die Jugendlichen bei verschiedenen Gottesdiensten, Workshops in Kleingruppen und in Form eines Online - Kurses auf diesen Tag vorbereitet. Sodass sie am Ende dieser Vorbereitung selbst zu der Entscheidung gelangen konnten: Ich will mich firmen lassen. Allen Katechetinnen und Mitwirkenden im Rahmen der Vorbereitung und der Gestaltung des Gottesdienstes einen herzliches Dankeschön! 

Alles Neu-gefirmten sagen wir Herzliche Glück- und Segenswünsche!