Hier finden Sie die 

aktuellen Pfarrnachrichten

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Ida Herzfeld - Wallfahrtsbasilika

Informationen über die Basilika in Herzfeld, Planungshilfen für die Wallfahrt und die Ansprechpartner finden Sie hier.

Hier finden sie alle   Tempelimpulse zum nachhören.

Bildstock des Monats Mai

Marienbildstock der Familie Kerkhoff, Diestedder Str. 81



Tempelimpuls

Hier finden sie den aktuellen Tempelimpuls. Die Impulse aus den Vorwochen finden sie hier. 


Katholisch in Lippetal jetzt auch bei Facebook

Die neue Facebookseite der Pfarreien Jesus Christus Lippetal und St. Ida in Herzfeld und Lippborg freut sich über einen klick auf "Gefällt dir". 


Ökumenischer Kirchentag vom 13. bis 16. Mai 2021

(ul) Vom 13. bis 16. Mai 2021 findet der Ökumenische Kirchentag statt – wegen der derzeitigen Lage dezentral und online.

Hier in Lippetal waren drei abendliche ökumenische Gottesdienste in unterschiedlichen Kirchen geplant, die jedoch aufgrund des Verzichts auf Präsenzgottesdienste auf evangelischer Seite leider entfallen müssen. Um dennoch ein ökumenisches Zeichen zu setzen, haben die evangelischen Pfarrer Frieling und Vedder sowie Pastor Kosmann und ich ein Video aufgenommen, das sich ab Christi Himmelfahrt auf den Homepages unserer Gemeinden finden wird. Herzlich sind Sie auch eingeladen, das Online-Angebot des Kirchentages wahrzunehmen (www.oekt.de). Beten wir miteinander und tun wir unseren Teil, dass die Spaltung der Christenheit bald ein Ende finden wird und so das Zeugnis für die Frohe Botschaft lebendiger und kraftvoller in die Welt wirkt!

 

Ihre Pastöre Jochen Kosmann und Ulrich Liehr

Ev. Pfarrer Ralph Frieling  und Werner Vedder

 


Anders-Zeit an Pfingstmontag, den 24. Mai 2021

Unterstützung für den Bertgerus-Kindergarten gesucht

Die Kirchengemeinde St. Ida sucht für ihren Bertgerus-Kindergarten in Herzfeld, möglichst sofort bis zum 31.07.2021, eine pädagogische Ergänzungs- oder Fachkraft (m/w/d). Ein Stundenumfang von bis zu 30 Wochenstunden ist möglich.

 

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei der Verbundleitung:

Nicole Scheufens-Künne

Kirchplatz 3, 59510 Lippetal-Herzfeld

Tel.: 02923 9729038

 

E-Mail: nicole-scheufens-kuenne@katholisch-in-lippetal.de

Osteraktion der Messdiener St. Ida Herzfeld

Bringen sie gerne Blumen, Blumensamen oder Kräuter mit und pflanzen sie in die Erde des Kreuzes ein. alles weitere finden sie auf einem Tisch neben dem Kreuz. 

Erstkommunion 2021 verschoben

In den Pfarreien Jesus Christus Lippetal und St. Ida in Herzfeld und Lippborg werden die Termine für die Erstkommunionfeiern aufgrund der weiterhin angespannten Coronalage verschoben. Die neuen Termine finden sie unten.

 

Sonntag, 29. August 2021, Erstkommunionfeier in Herzfeld

Sonntag, 05. September 2021, Erstkommunionfeier der Pfarrei Jesus Christus in Oestinghausen

Sonntag, 12. September 2021, Erstkommunionfeier in Lippborg

Sonntag, 12. September 2021, Erstkommunion in Hultrop (im Rahmen der Sonntagsmesse)

 

 

 

Firmung 2021

Die Pfarreien Jesus Christus Lippetal und St. Ida in Herzfeld und Lippborg haben Anfang Februar alle Jugendlichen, die zwischen dem 01.10.2006 und dem 30.09.2007 geboren sind, per Post zur Firmvorbereitung eingeladen. Falls noch nicht geschehen, werden diejenigen, die daran teilnehmen möchten gebeten, sich schnellstmöglich über den QR Code auf der Rückseite des Briefes zurückzumelden. Wer keinen Brief erhalten oder Fragen dazu hat, der melde sich gerne in einem der Pfarrbüros oder bei Pastoralreferent Christian Hinse (Tel. 0170 7718244, E-Mail christian-hinse@katholisch-in-lippetal.de). Das Vorbereitungsteam hofft, dass die Corona-Bedingungen einen Beginn der Firmvorbereitung in der Zeit nach Ostern ermöglichen. 

Fahrt ins Erzgebirge geplant - Herbst 2021

Die beiden katholischen Kirchengemeinden St. Ida Herzfeld und Lippborg sowie Jesus Christus Lippetal planen für den Zeitraum 06.10.2021 bis 10.10.2021 (Mittwoch bis Sonntag) eine Fahrt ins Erzgebirge. Neben den geplanten Tagesfahrten u.a. nach Erfurt, Weimar, Oberwiesenthal, Annaberg-Buchholz ist des Weiteren ein Tagesausflug nach Prag vorgesehen. Auf der Rückreise ist ein Besuch bei Schwester Ruth Stengel geplant, die gebürtig aus Lippborg stammt und heute in Jena lebt und arbeitet.  Die Fahrt wird begleitet von Pater Joseph Mathew.

 

Der Preis für die Fahrt wird aktuell mit 339,00 € pro Person bei mind. 36 Personen (EZ-Zuschlag 60 €) kalkuliert und beinhaltet folgende Leistungen:

  • Reise im klimatisierten Komfortbus
  • 4 x Übernachtung im Hotel "Erbgericht Buntes Haus" zentral in Seiffen
  • alle Zimmer ausgestattet mit Bad oder DU/WC, Sat-TV, Telefon
  • 4 x 3-Gang-Abendessen
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Führungen wie beschrieben

 (Foto: Seiffen - entnommen der Internetseite)

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und der damit verbundenen ungewissen Zeit sind Programmänderungen möglich.

Anmeldungen nehmen die Pfarrbüros in Herzfeld und Lippborg entgegen.

 

Das genaue Reiseprogramm finden Sie, wenn Sie auf "mehr lesen" klicken.

mehr lesen

Neue Trauergruppe

Aktuell ist es uns aufgrund der Pandemie nicht möglich, eine neue Trauergruppe zu beginnen. Dennoch sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich für eine Gruppe anzumelden. Mit den Teilnehmenden werden wir einen Starttermin vereinbaren, sobald ein Treffen wieder möglich ist. Gerne geben die Trauerbegleiterinnen weitere Auskünfte:

Trauerbegleiterin Hildegard Giepen, Tel.: 02923 7951

Trauerbegleiterin und Pastoralreferentin Stefanie Rosenwick, Tel.: 0151 25205967

 

 

Pater Hans Schmidt verstorben

In großer Trauer müssen wir bekanntgeben, dass am Montag, 8. März 2021 Pater Hans Schmidt im Alter von 80 Jahren überraschend verstorben ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt vor allem seinem Bruder Heinz.

 

Beten wir für unseren lieben Verstorbenen, der zeit seines Lebens die Botschaft von Tod und Auferstehung Jesu als Priester und vor allem auch als Missionar in Afrika verkündet hat. Wir haben ihn am Samstag, 14. März 2021 auf dem Lippborger Friedhof unter großer Anteilnahme aus der Gemeinde zu Grabe getragen. Der Herr schenke ihm nun seinen Frieden. 

 

Die Todesanzeige, die in den Zeitungen veröffentlicht wurde, finden Sie, wenn Sie auf "mehr lesen" klicken.

mehr lesen

Live im Internet - Bistum Münster

 

Das Online-Portal des Bistums Münster bietet in der Fastenzeit von Aschmittwoch bis Ostern Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom zu unterschiedlichen Themen an.

Den Flyer mit allen Angeboten stellen wir gern zum Download bereit.

Seien Sie dabei! Feiern Sie mit!

 

Bistum Münster auf Youtube

mehr lesen

„Ein Vorbild im Glauben und Vertrauen auf Gott“

Friedensstifterin, Mutter der Armen und Zuflucht der Bedrängten:

Am 4. September, ihrem Todestag, gedenken wir der Heiligen Ida von Herzfeld

 

Wenn Ulrich Liehr an die Heiligsprechung von Ida von Herzfeld denkt, vergleicht er das mit jener von Johannes Paul II. Als abertausende Menschen im April 2005 zum Petersplatz strömten, um für den verstorbenen Papst zu beten, forderten sie eine schnelle Heiligsprechung: „Santo subito“, riefen sie immer und immer wieder lauthals – Sofort Heilig. „So ähnlich stelle ich mir das auch bei der Heiligen Ida vor“, sagt Liehr, Pfarrer der Pfarrei Jesus Christus Lippetal. „Das Volk hat gesagt: Diese Frau ist uns heilig, deshalb wurde sie von den Menschen direkt nach ihrem Tod bereits als Heilige verehrt.“ Sie vergaßen eben nicht, dass Ida von Herzfeld sich zu Lebzeiten sehr für die einfachen Menschen eingesetzt hatte.

 

Genau das war eher ungewöhnlich: Denn Ida stammte aus herrschaftlichem Haus, eine Adlige und Höhergestellte, und ist mit Karl dem Großen verwandt gewesen. „Sie gehörte eigentlich nicht zum Volk“, sagt Liehr. Doch Ida sonderte sich nicht von den Menschen ab oder versuchte sie mit dem Schwert niederzuhalten: „Sie hat die Menschen aufgebaut, ihnen Essen gegeben und war für ihre Anliegen da.“

 

Weitere Informationen und Beiträge zur Hl. Ida auf den Seiten der Bistumszeitungen "Der Dom" und "Kirche und Leben"

https://www.erzbistum-paderborn.de/aktuelles/ein-vorbild-im-glauben-und-vertrauen-auf-gott/

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/herzfeld-bekommt-einen-neuen-ida-gedenkweg

 

Gebet in Zeiten der Corona-Krise

GEBET IN ZEITEN DER CORONA-KRISE

 

Herr, du Gott des Lebens, betroffen von der Not der Corona-Krise kommen wir voll Vertrauen zu dir.

 

Diese Krise belastet unseren Alltag und unser Zusammenleben.

Solch eine Situation haben wir noch nie erlebt.

Wir bringen dir alle, die erkrankt sind und bitten um Trost und Heilung.

Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.

Schenke den Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern und Seelsorgern

viel Kraft in diesen Tagen extremer Belastung.

Gib den Politikern und allen Verantwortlichen Weisheit,

Augenmaß und Besonnenheit.

Wir bringen zu dir alle, die zu Hause und in Kliniken

in Quarantäne sein müssen und sich isoliert und einsam fühlen.

Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.

 

Wir bitten dich:

Zeige dein Erbarmen für die ganze Menschheitsfamilie.

Hilf uns besonnen zu bleiben.

Hilf uns Solidarität zu zeigen mit denjenigen, die wir jetzt besonders schützen müssen.

 

Lass uns nie vergessen, dass unser Leben ein zerbrechliches Geschenk ist.

 

Du allein bist Ursprung und Ziel von allem.

 

Dir vertrauen wir auf die Fürsprache der Gottesmutter Maria, der heiligen Ida, deren Grab wir in unserer Mitte wissen, all unser heiligen Patrone im Lippetal und aller Heiligen heute und alle Tage unseres Lebens bis in Ewigkeit.

 

Amen.

Die Lippetaler Kirchtürme aus verschiedenen Perspektiven

Ein Film von Alfons Westhues aus Herzfeld.  Wenn Sie auf "mehr lesen" klicken, dann finden Sie ein beeindruckendes Video!

mehr lesen