Hier finden Sie die 

aktuellen Pfarrnachrichten

 

 

 

 

 

 

 

St. Ida Herzfeld - Wallfahrtsbasilika

Informationen über die Basilika in Herzfeld, Planungshilfen für die Wallfahrt und die Ansprechpartner finden Sie hier.

Hier finden sie alle   Tempelimpulse zum nachhören.

Bildstock des Monats Juni

Johannes Nepomuk am

Schloß Hovestadt



Tempelimpuls

Hier finden sie den aktuellen Tempelimpuls. Die Impulse aus den Vorwochen finden sie hier. 


Katholisch in Lippetal jetzt auch bei Facebook

Die neue Facebookseite der Pfarreien Jesus Christus Lippetal und St. Ida in Herzfeld und Lippborg freut sich über einen klick auf "Gefällt dir". 


Ausstellung "Alltagsweg" ab 20.06.2021

Aktuelle Corona-Regeln in Lippetal

Wir wollen weiterhin alles dafür tun, um die Gesundheit aller Gottesdienst- und Veranstaltungsteilnehmer zu schützen. Deshalb versuchen wir alles, damit die Gefahr der Ansteckung mit dem Covid-19-Virus maximal vermieden wird. Auf diesem Hintergrund sind jüngst die Regelungen verschärft worden.

 

Die aktuell in unseren Pfarreien in Lippetal geltenden Regeln finden Sie unten (ggfls. auf "mehr lesen" klicken!)

 

Stand: Fr., 04.06.2021  

mehr lesen

Ist da wer? Gott?! - Firmvorbereitung 2021 eröffnet

Ist da wer? Gott?! Unter diesem Titel fand am Sonntag 30.05.2021 um 18:00Uhr in der St. Ida Basilika in Herzfeld der Eröffnungsgottesdienst zur Firmvorbereitung 2021 statt. 45 Jugendliche aus allen Lippetaler Dörfern haben sich entschieden, an der Vorbereitung auf den Empfang des Sakramentes teilzunehmen. Bis zu den Firmfeiern am 18.09.2021 werden sich die jungen Menschen Corona bedingt in einem eigens erstellten Online-Kurs der auf der Internetseite www.firmung-in-lippetal.de zu finden ist auf die Firmung vorbereiten. Darüber hinaus wird es einen Abend der Versöhnung, einen Einschreibegottesdienst und eine Vielzahl von Workshops und Angebote geben.  

50 Jahre St. Marien-Kindergarten in Lippborg

Vor 50 Jahren, im Juni 1971 wurde in Lippetal-Lippborg an der Blaufärberstraße der St. Marien-Kindergarten vom damaligen Pfarrer Franz-Josef Dreymann eingeweiht und eröffnet. Seitdem haben viele Lippborgerinnen und Lippborger die Einrichtung entweder als Kinder, Eltern oder Großeltern kennengelernt.

Der Kindergarten war zunächst für 90 Kinder in drei Gruppenräumen ausgelegt. Nebenräume oder einen Turnraum gab es noch nicht. In verschiedenen An- und Umbauphasen entstand seit 1985 nach und nach eine großzügige Anlage, in der die Kinder nun jede Menge Platz finden: um zu spielen, zu forschen, ihrem Bewegungsdrang nachzukommen oder auch sich einfach einmal zurückzuziehen.

Im Zuge der Erweiterungen des Gebäudes wurde auch das Außengelände des Kindergartens vergrößert. Das Nachbargelände wurde von der Kirchengemeinde an die Einrichtung gegeben, sodass jetzt auf fast 8000 qm viel Platz für die Kinder zur Verfügung steht. Auf dem naturnahen Gelände gibt es für die Kinder jeden Tag wieder etwas Neues zu entdecken und auszuprobieren.

Heute werden in der Einrichtung, die im Jahr 2019 als Familienzentrum zertifiziert wurde, insgesamt 75 Kinder in vier Gruppen betreut.

Gerne hätten die Mitarbeiter, Kinder und Eltern dieses Jubiläum am Sonntag, 30. Mai 2021 mit einer großen Feier gemeinsam mit der ganzen Gemeinde begangen. Corona-bedingt kann diese leider nicht stattfinden.

Stattdessen ist nun ein Fest im Jahr 2022 geplant, mit dem dann „50+1“ mit vielen schönen Aktionen, fröhlichen Kindern und vielen Gästen gefeiert wird und in dessen Rahmen man die Mitarbeiter, die Einrichtung und ihr Konzept kennenlernen kann.

Gemeindereferentin Stefanie Rosenwick zum Begräbnisdienst beauftragt

(ul) Ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Gemeindereferentin Stefanie Rosenwick stellt die Trauerpastoral dar. So ist es nur konsequent, dass ihr auch die Möglichkeit gegeben wird, zukünftig Begräbnisfeiern zu leiten. Unser Herr Erzbischof hat meiner mit dem Pfarrgemeinderat abgestimmten Bitte entsprochen und Frau Rosenwick zum 1. Juni 2021 mit diesem Dienst in unserer Pfarrei Jesus Christus beauftragt. Damit ergänzen wir das pastorale Angebot durch einen wichtigen Akzent. Die praktische Umsetzung dieser Beauftragung wird sich in der nächsten Zeit entwickeln; beispielsweise kann Frau Rosenwick bei jenen Familien, die sie in Zeiten von Krankheit und Sterben begleitet, zukünftig auch die Gestaltung und Durchführung der Trauerfeier übernehmen. Ein fester Wochendienst bzw. eine feste Zuordnung für Begräbnisse ist nicht geplant. In einem Brief, der am Wochenende 5./6. Juni in allen Gottesdiensten verlesen wird, schreibt unser Erzbischof unter anderem: „Ich bitte Sie herzlich, diesen Dienst, der manchem vielleicht noch fremd und ungewohnt ist, wohlwollend anzunehmen.“ Frau Rosenwick wird in der Heiligen Messe am 6. Juni um 9 Uhr in Hultrop in ihren Dienst eingeführt, zu dem wir ihr schon jetzt Gottes reichen Segen wünschen.

Eröffnung der Wallfahrtszeit

Am Sonntag, 16.05.2021 eröffnen wir mit einem Festhochamt um 10.30 Uhr die diesjährige Wallfahrtszeit zur Hl. Ida. Gastzelebrant ist Pfarrer em. Günther Grothe aus Recklinghausen, der Ende der 1960er Jahre als Diakon in Herzfeld gewirkt hat. Das gemeinsame Jahresmotto der nordwestdeutschen Wallfahrtsorte lautet „Atme in uns Heiliger Geist!“.

 

Um 15.00 Uhr wird zu einer Pilgerandacht mit sakramentalem Segen in die St. Ida-Basilika eingeladen. Daran schließt sich die Möglichkeit an, an einer Kirchenführung teilzunehmen.

 

Übrigens: Als neues Angebot werden wir in dieser Wallfahrtszeit immer am dritten Sonntag im Monat um 15.00 Uhr eine Andacht in der St. Ida-Basilika feiern.

 

Wir heißen alle Wallfahrer am Grab der Hl. Ida herzlich willkommen! 

Erstkommunion 2021 verschoben

In den Pfarreien Jesus Christus Lippetal und St. Ida in Herzfeld und Lippborg werden die Termine für die Erstkommunionfeiern aufgrund der weiterhin angespannten Coronalage verschoben. Die neuen Termine finden sie unten.

 

Sonntag, 29. August 2021, Erstkommunionfeier in Herzfeld

Sonntag, 05. September 2021, Erstkommunionfeier der Pfarrei Jesus Christus in Oestinghausen

Sonntag, 12. September 2021, Erstkommunionfeier in Lippborg

Sonntag, 12. September 2021, Erstkommunion in Hultrop (im Rahmen der Sonntagsmesse)

 

 

 

Unterstützung für den Bertgerus-Kindergarten gesucht

Die Kirchengemeinde St. Ida sucht für ihren Bertgerus-Kindergarten in Herzfeld, möglichst sofort bis zum 31.07.2021, eine pädagogische Ergänzungs- oder Fachkraft (m/w/d). Ein Stundenumfang von bis zu 30 Wochenstunden ist möglich.

 

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei der Verbundleitung:

Nicole Scheufens-Künne

Kirchplatz 3, 59510 Lippetal-Herzfeld

Tel.: 02923 9729038

 

E-Mail: nicole-scheufens-kuenne@katholisch-in-lippetal.de

Fahrt ins Erzgebirge geplant - Herbst 2021

Die beiden katholischen Kirchengemeinden St. Ida Herzfeld und Lippborg sowie Jesus Christus Lippetal planen für den Zeitraum 06.10.2021 bis 10.10.2021 (Mittwoch bis Sonntag) eine Fahrt ins Erzgebirge. Neben den geplanten Tagesfahrten u.a. nach Erfurt, Weimar, Oberwiesenthal, Annaberg-Buchholz ist des Weiteren ein Tagesausflug nach Prag vorgesehen. Auf der Rückreise ist ein Besuch bei Schwester Ruth Stengel geplant, die gebürtig aus Lippborg stammt und heute in Jena lebt und arbeitet.  Die Fahrt wird begleitet von Pater Joseph Mathew.

 

Der Preis für die Fahrt wird aktuell mit 339,00 € pro Person bei mind. 36 Personen (EZ-Zuschlag 60 €) kalkuliert und beinhaltet folgende Leistungen:

  • Reise im klimatisierten Komfortbus
  • 4 x Übernachtung im Hotel "Erbgericht Buntes Haus" zentral in Seiffen
  • alle Zimmer ausgestattet mit Bad oder DU/WC, Sat-TV, Telefon
  • 4 x 3-Gang-Abendessen
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Führungen wie beschrieben

 (Foto: Seiffen - entnommen der Internetseite)

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und der damit verbundenen ungewissen Zeit sind Programmänderungen möglich.

Anmeldungen nehmen die Pfarrbüros in Herzfeld und Lippborg entgegen.

 

Das genaue Reiseprogramm finden Sie, wenn Sie auf "mehr lesen" klicken.

mehr lesen

Neue Trauergruppe

Aktuell ist es uns aufgrund der Pandemie nicht möglich, eine neue Trauergruppe zu beginnen. Dennoch sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich für eine Gruppe anzumelden. Mit den Teilnehmenden werden wir einen Starttermin vereinbaren, sobald ein Treffen wieder möglich ist. Gerne geben die Trauerbegleiterinnen weitere Auskünfte:

Trauerbegleiterin Hildegard Giepen, Tel.: 02923 7951

Trauerbegleiterin und Pastoralreferentin Stefanie Rosenwick, Tel.: 0151 25205967

 

 

Pater Hans Schmidt verstorben

In großer Trauer müssen wir bekanntgeben, dass am Montag, 8. März 2021 Pater Hans Schmidt im Alter von 80 Jahren überraschend verstorben ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt vor allem seinem Bruder Heinz.

 

Beten wir für unseren lieben Verstorbenen, der zeit seines Lebens die Botschaft von Tod und Auferstehung Jesu als Priester und vor allem auch als Missionar in Afrika verkündet hat. Wir haben ihn am Samstag, 14. März 2021 auf dem Lippborger Friedhof unter großer Anteilnahme aus der Gemeinde zu Grabe getragen. Der Herr schenke ihm nun seinen Frieden. 

 

Die Todesanzeige, die in den Zeitungen veröffentlicht wurde, finden Sie, wenn Sie auf "mehr lesen" klicken.

mehr lesen

„Ein Vorbild im Glauben und Vertrauen auf Gott“

Friedensstifterin, Mutter der Armen und Zuflucht der Bedrängten:

Am 4. September, ihrem Todestag, gedenken wir der Heiligen Ida von Herzfeld

 

Wenn Ulrich Liehr an die Heiligsprechung von Ida von Herzfeld denkt, vergleicht er das mit jener von Johannes Paul II. Als abertausende Menschen im April 2005 zum Petersplatz strömten, um für den verstorbenen Papst zu beten, forderten sie eine schnelle Heiligsprechung: „Santo subito“, riefen sie immer und immer wieder lauthals – Sofort Heilig. „So ähnlich stelle ich mir das auch bei der Heiligen Ida vor“, sagt Liehr, Pfarrer der Pfarrei Jesus Christus Lippetal. „Das Volk hat gesagt: Diese Frau ist uns heilig, deshalb wurde sie von den Menschen direkt nach ihrem Tod bereits als Heilige verehrt.“ Sie vergaßen eben nicht, dass Ida von Herzfeld sich zu Lebzeiten sehr für die einfachen Menschen eingesetzt hatte.

 

Genau das war eher ungewöhnlich: Denn Ida stammte aus herrschaftlichem Haus, eine Adlige und Höhergestellte, und ist mit Karl dem Großen verwandt gewesen. „Sie gehörte eigentlich nicht zum Volk“, sagt Liehr. Doch Ida sonderte sich nicht von den Menschen ab oder versuchte sie mit dem Schwert niederzuhalten: „Sie hat die Menschen aufgebaut, ihnen Essen gegeben und war für ihre Anliegen da.“

 

Weitere Informationen und Beiträge zur Hl. Ida auf den Seiten der Bistumszeitungen "Der Dom" und "Kirche und Leben"

https://www.erzbistum-paderborn.de/aktuelles/ein-vorbild-im-glauben-und-vertrauen-auf-gott/

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/herzfeld-bekommt-einen-neuen-ida-gedenkweg

 

Gebet in Zeiten der Corona-Krise

GEBET IN ZEITEN DER CORONA-KRISE

 

Herr, du Gott des Lebens, betroffen von der Not der Corona-Krise kommen wir voll Vertrauen zu dir.

 

Diese Krise belastet unseren Alltag und unser Zusammenleben.

Solch eine Situation haben wir noch nie erlebt.

Wir bringen dir alle, die erkrankt sind und bitten um Trost und Heilung.

Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.

Schenke den Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern und Seelsorgern

viel Kraft in diesen Tagen extremer Belastung.

Gib den Politikern und allen Verantwortlichen Weisheit,

Augenmaß und Besonnenheit.

Wir bringen zu dir alle, die zu Hause und in Kliniken

in Quarantäne sein müssen und sich isoliert und einsam fühlen.

Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.

 

Wir bitten dich:

Zeige dein Erbarmen für die ganze Menschheitsfamilie.

Hilf uns besonnen zu bleiben.

Hilf uns Solidarität zu zeigen mit denjenigen, die wir jetzt besonders schützen müssen.

 

Lass uns nie vergessen, dass unser Leben ein zerbrechliches Geschenk ist.

 

Du allein bist Ursprung und Ziel von allem.

 

Dir vertrauen wir auf die Fürsprache der Gottesmutter Maria, der heiligen Ida, deren Grab wir in unserer Mitte wissen, all unser heiligen Patrone im Lippetal und aller Heiligen heute und alle Tage unseres Lebens bis in Ewigkeit.

 

Amen.

Die Lippetaler Kirchtürme aus verschiedenen Perspektiven

Ein Film von Alfons Westhues aus Herzfeld.  Wenn Sie auf "mehr lesen" klicken, dann finden Sie ein beeindruckendes Video!

mehr lesen