Pfarrnachrichten

 

Hier finden Sie die 

aktuellen Pfarrnachrichten

St. Ida Wallfahrtsbasilika

 

St. Ida Herzfeld - Wallfahrtsbasilika

Informationen über die Basilika in Herzfeld, Planungshilfen für die Wallfahrt und die Ansprechpartner finden Sie hier.

Ida-Auenweg in Herzfeld

Bildstock des Monats Oktober 2023

Josephs-Kapellchen in Lippetal-Lippborg, Assenweg



Dr. Udo Markus Bentz - Neuer Erzbischof im Erzbistum Paderborn wird in sein Amt eingeführt

Am Sonntag, 10. März 2024 endet die Zeit der Vakanz im Erzbistum Paderborn:

In einem Festgottesdienst, der um 14.30 Uhr im Hohen Dom beginnt, wird Dr. Udo Markus Bentz in sein Amt als neuer Paderborner Erzbischof eingeführt.

 

Um möglichst viele Menschen am Gottesdienst teilhaben zu lassen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Amtseinführung mitzufeiern: Im Dom steht neben den Plätzen für geladene Ehrengäste eine begrenzte Zahl an weiteren Sitz- und Stehplätzen zur Verfügung. Gläubige können darüber hinaus sowohl in der Paderborner Kaiserpfalz als auch in der unmittelbar neben dem Dom gelegenen Gaukirche durch eine Direktübertragung beim Gottesdienst dabei sein. Der WDR überträgt im dritten Programm den Gottesdienst aus dem Paderborner Dom live im TV. Nicht zuletzt streamen das Erzbistum Paderborn über seine Homepage www.erzbistum-paderborn.de sowie der Internetsender domradio.de den Festgottesdienst, so dass auch im Internet mitgefeiert werden kann.

Der neue Paderborner Erzbischof freut sich, an diesem für ihn persönlich und das Erzbistum so bedeutenden Tag darauf, viele Menschen kennenzulernen und in einen ersten Austausch zu treten. Ab 12 Uhr wird das Dekanat Paderborn den neuen Erzbischof mit einem besonderen Glockenkonzert der Innenstadtkirchen begrüßen. Für das leibliche Wohl werden Kaffee und alkoholfreie Getränke sowie ein süßes Glocken-Gebäck aus Hefeteig kostenlos angeboten.

Nach dem Gottesdienst freut sich Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz schließlich ab 17.30 Uhr bei einem öffentlichen Fest der Begegnung in der Mehrzweckhalle der Schulen St. Michael (unterhalb des Domes) auf zahlreiche Gespräche. Er lädt dazu alle Gäste aus nah und fern zu einem herzhaften Imbiss auch mit Spezialitäten aus seiner pfälzischen Heimat ein. –

Wir heißen unseren neuen Oberhirten in unserem Erzbistum herzlich willkommen und wollen ihn mit unserem Gebet in seinem Amt begleiten.



Trauer am Tisch

 

Seit vielen Jahren bieten wir in Lippetal Trauergruppen an. Jetzt schaffen wir in Zusammenarbeit mit dem St. Ida Stift ein neues, zusätzliches Angebot. „Trauer am Tisch“ lädt zur Begegnung, eben am Tisch, ein. In offener und vertraulicher Atmosphäre laden wir Trauernde ein, jeweils am letzten Mittwoch im Monat von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr in den Räumen der Tagespflege des St. Ida-Stiftes zusammenzukommen, am Tisch Platz zunehmen, miteinander zu essen und zu trinken und einander die je eigenen Trauergeschichten und auch das, was in diesen Zeiten geholfen hat oder wonach Trauernde suchen, zu erzählen. Bei diesen Treffen gibt es keine geschlossene Gruppe wie bei unseren Trauergruppen. Begleitet werden die Abende von Ehrenamtlichen und den Mitarbeitenden des St. Ida-Stiftes Katrin Dick, Tanja Seifert, Reinert Hüpper und Pastoralreferentin Stefanie Rosenwick. Am ersten Abend laden wir ein zu Käse, Brot, Wein und Tee. Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die auf der Suche nach Gesprächspartner:innen sind, denen ähnliches passiert ist, Menschen, die auf eine Trauergruppe warten und jene, die nach einer Trauergruppe noch weiteren Austausch suchen. Das erste Treffen findet am Mittwoch, dem 25. Oktober statt.

Adresse: St. Ida Stift, Nordwalder Str .15, 59510 Lippetal-Hovestadt

Anmeldung bis zum 20. Oktober 2023 bei:

- St. Ida Stift, Katrin Dick 02923 981415,  K.Dick@kapeso.com

- Stefanie Rosenwick, 02923 9729315 oder 015125205967 -  stefanie-rosenwick@katholisch-in-lippetal.de

 

 

 



Natürlich Kirche – bunt und lebendig

Am Samstag, dem 09.03.2024 geht es wieder los mit „Natürlich Kirche“, diesmal jedoch noch in der Kirche. Um 18.30 Uhr beginnen wir in der St.-Albertus-Magnus-Kirche in Hovestadt unseren Gottesdienst, den die Musikgruppe Yanomami aus Hamm musikalisch mitgestalten wird. Das biblische Buch Rut wird uns in diesem Jahr mit seinen vielfältigen Impulsen von Aufbruch, der Suche nach Heimat, der Freundschaft und Treue und vielem mehr, begleiten. Im ersten Gottesdienst geht es um den Aufbruch und die Suche nach Heimat. In seiner Klausurtagung im Oktober hat der Pastoralrat entschieden, dass uns ein biblisches Thema durch das Jahr begleiten soll. Intensiv wurde sich mit unterschiedlichsten Schriftstellen auseinandergesetzt, bis die Entscheidung für das Buch Rut fiel. Wir sind gespannt auf die inhaltliche Entwicklung dieser Geschichte in den unterschiedlichen Aufgaben und Bereichen der pastoralen Arbeit.


Amazing Grace – ein Chormusical nach einer wahren Geschichte

Die Lippetaler Passionsspiele e. V. laden ein zur Musicalaufführung: Ca. 200 Mitwirkende werden am Hovestädter Schloss die bewegte und bewegende Lebensgeschichte des John Newton, der den Text zu Amazing Grace verfasste, vom Sklavenhändler zum Priester und engagierten Kämpfer gegen den Sklavenhandel im Juni 2024 zur Aufführung bringen.

Der Vorverkauf beginnt am Montag, 16.10.2023 online über www.hellwegticket.de, telefonisch unter der Tel. 02921 31101 oder in den bekannten Vorverkaufsstellen
der Sparkasse Hellweg-Lippe. 

Die Aufführungstermine sind:
Sonntag, 16. Juni 2024 um 16:00 Uhr

Freitag. 21. Juni 2024 um 20:00 Uhr

Samstag, 22. Juni 2024 um 19:00 Uhr

Sonntag, 23. Juni 2024 um 16:00 Uhr

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den ausliegenden Flyern oder der
Homepage www.LippetalerPassionsspiele.de


Eine Heilige an der Seite der Menschen

Ida-Woche in Herzfeld vom 10. bis 16. September:

Pfarrer Ulrich Liehr feiert Festwoche erstmals als Leiter des

bistumsübergreifenden Pastoralen Raumes Lippetal

Die Adelige Ida von Herzfeld wurde 980 heiliggesprochen. Seitdem findet in dem westfälischen Ort jedes Jahr im September die „Identracht“ statt. Bis heute ist Herzfeld eng mit dem Leben und Wirken der heiligen Ida verbunden. Hier sorgte sie sich mildtätig um die Menschen, stiftete sie dem Ort eine Kirche und starb sie am 4. September 825. Auch über ein Jahrtausend nach der Heiligsprechung wird, verbunden mit der „Identracht“, der Prozession mit den Reliquien der Heiligen, die Ida-Festwoche in Herzfeld begangen. Sie wird in diesem Jahr vom 10. bis 16. September 2023 gefeiert.

 

Lesen Sie den Beitrag auf der Homepage des Erzbistums Paderborn: https://www.erzbistum-paderborn.de/news/eine-heilige-an-der-seite-der-menschen/


Bildergalerie zur Einführung von Pastor Ulrich Liehr am 30. April 2023