Hier finden Sie die 

aktuellen Pfarrnachrichten

 

St. Ida Herzfeld - Wallfahrtsbasilika

Informationen über die Basilika in Herzfeld, Planungshilfen für die Wallfahrt und die Ansprechpartner finden Sie hier.



Unsere Kirchorte in Lippetal


St. Ida

 

Herzfeld

Ss. Cornelius und Cyprianus

Lippborg

St. Stephanus

 

Oestinghausen

St. Barbara

 

Hultrop

St. Albertus Magnus

Hovestadt

St. Johannes der Täufer

Schoneberg

 

 



Neuigkeiten im Überblick


Aufruf der deutschen Bischöfe zum Weltmissionssonntag 2019

Liebe Schwestern und Brüder,
das Leitwort zum Monat der Weltmission 2019 lautet „Wir sind Gesandte an Christi statt“ (2 Kor 5,20). Es greift einen Impuls von Papst Franziskus auf, der den Oktober als außerordentlichen Monat der Weltmission unter das Thema „Getauft und gesandt“ gestellt hat.
Im Mittelpunkt der Aktion unserer Missio-Werke steht der Nordosten Indiens. Dort ist das Zusammenleben der Menschen von ethnischer und religiöser Vielfalt geprägt, aber auch von Ausgrenzung und Rechtlosigkeit, Armut und Unfrieden.

mehr lesen

Veränderungen in Aussicht

(jk) Bereits seit einigen Monaten ist in Lippetal die Stelle eines/r Pastoralreferenten/in nicht mehr besetzt, denn die Bemühungen des Bistums Münster, eine/n Nachfolger/in für Stefanie Stappert zu finden, sind bisher leider ohne Erfolg geblieben. In wenigen Wochen, genauer gesagt in der zweiten Novemberhälfte, beginnt zudem der Mutterschutz von Pastoralreferentin Regina Feijao, die ein Kind erwartet. Damit werden dann im Seelsorgeteam zwei ganze Stellen fehlen.

mehr lesen

Verbundleitung für die Kindergärten

Zum 01.09.2019 begrüßen wir eine neue Mitarbeiterin in der Pfarrei St. Ida: Frau Nicole Scheufens-Künne wird künftig als Verbundleitung die drei von unserer Kirchengemeinde unterhaltenen Kindertageseinrichtungen in Herzfeld und Lippborg organisatorisch begleiten. Diese neue Stelle dient der Entlastung von Pfarrer und Kirchenvorstand sowie auch der Kindergartenleiterinnen, die sich in der heutigen Zeit immer vielfältigeren und komplexeren Herausforderungen gegenübersehen. Frau Scheufens-Künne bezieht ihr Büro im Herzfelder Pfarrhaus und ist erreichbar unter Tel. 02923/9729038, E-Mail nicole-scheufens-kuenne@katholisch-in-lippetal.de. Wir heißen Frau Scheufens-Künne herzlich willkommen und wünschen ihr Gottes Segen für ihren Dienst in Herzfeld und Lippborg!

Jubiläumsfahrt nach Sizilien

Die St. Agatha-Kapelle in Kesseler feiert im kommenden Jahr ihr 10-jähriges Bestehen.
Im Rahmen dieses Jubiläums laden die Kapellengemeinschaft St. Agatha- Kapelle e.V. und die Pfarrgemeinde St. Ida vom 21. bis 28. März 2020 zu einer 8-tägigen Flug-/Busreise nach Sizilien ein. Pastor Jochen Kosmann wird als geistlicher Begleiter an dieser Jubiläumsfahrt teilnehmen.
Ein Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch in Catania, also dem Ort, in dem die hl. Agatha lebte und wirkte. Neben einer Stadtführung in dieser bedeutenden Stadt steht ein Gottesdienst am Grab der hl. Agatha in der Capella Sant`Agata im Dom auf dem Programm.

mehr lesen

Neue E-Mail-Adressen

Die beiden Pfarreien in Lippetal sind schon seit langem gemeinsam unterwegs. Dies zeigt sich künftig noch deutlicher dadurch, dass jüngst (fast) alle E-Mail-Adressen der Mitglieder des Seelsorgeteams, der Pfarrbüros, Kindergärten und Büchereien auf die Domain "@katholisch-in-lippetal.de" umgestellt wurden.

Neuer Kreuzweg in Herzfeld

(jk) Es ist unübersehbar: In Herzfeld laufen die Arbeiten für den neuen Kreuzweg auf Hochtouren. In den vergangenen Tagen und Wochen wurde auf dem Gelände von Haus Idenrast zunächst ein neuer Weg angelegt. Dann wurden die neuen Kreuzwegstationen aufgebaut. Es handelt sich dabei um Bronzereliefs des Künstlers Hans Dinnendahl, die uns von der Kirchengemeinde St. Marien Telgte als Geschenk überlassen wurden. Die erste Station steht auf der Freifläche neben dem Bertgerus-Kindergarten; dann führt der Weg am Haus Idenrast und dem Pfarrhaus vorbei zur Rückseite der Basilika, wo die 14. Station steht. Der neue Kreuzweg wird von Weihbischof Rolf Lohmann am So., 08.09.2019 im Anschluss an das Pontifikalamt, das um 10.30 Uhr beginnt, offiziell eingeweiht werden. Seien Sie aber herzlich eingeladen, den Kreuzweg auch schon vorher nicht nur zu bestaunen, sondern ihn auch betend zu gehen!

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ewige Gelübde Sr. Ruth (Verena) Stengel SMMP

Liebe Gemeindemitglieder,

24. August 2019 werde ich im Bergkloster Bestwig meine Ewige Profess als Schwester der Hl. Maria Magdalena Postel ablegen. In meiner Kindheit und Jugend in Lippborg durfte ich wertvolle Glaubens- und Lebenserfahrungen sammeln, für die ich heute zutiefst dankbar bin. So weiß ich mich im Gebet meiner Heimatgemeinde an diesem Tag ganz besonders verbunden.

 

Mit herzlich frohen Grüßen

Eure Schwester Ruth

 

 

 

mehr lesen

Vorabendmesse in Lippborg ab September im neuen Rhythmus

(jk) Seit Januar 2017 gilt die gemeinsame Gottesdienstordnung beider Pfarreien in Lippetal. Diese wurde im November 2016 auf einer Pfarrei(en)-Versammlung nach intensiven Diskussionen von einer deutlichen Dreiviertel-Mehrheit beschlossen. Damals wurde u. a. festgelegt, dass die Vorabendmesse in Lippborg nur dann gefeiert werden kann, wenn einer der Gebrüder Schmidt für die Zelebration zur Verfügung steht. Nun haben Pater Hans Schmidt und Vikar em. Heinz Schmidt darum gebeten, dass die hl. Messe am Samstag in Lippborg künftig nur noch am 1. und 3. Samstag eines Monats stattfinden möge. Sollte es in einem Monat einen 5. Samstag geben, findet die Messe auch dann statt. Diese neue Regelung gilt ab Anfang September 2019. Herzlich sei den Gebrüdern Schmidt dafür gedankt, dass sie auch weiterhin bereit sind, sich bei der Feier der Gottesdienste einbinden zu lassen, obwohl sie offiziell bereits im Ruhestand sind!

Neue Trauergruppe in Lippetal

Vor wenigen Wochen ging die im Januar begonnene Trauergruppe zu Ende.

In diesem Jahr bieten wir eine zweite Gruppe an, die kurz nach den Sommerferien, am Dienstag, 03.09.2019 um 19.00 Uhr im Bischof-Finnemann-Haus in Hultrop beginnt. In einem Zeitraum von acht Abenden und in einem ca. zweiwöchigen Rhythmus werden die Teilnehmenden begleitet, um Orientierung und Unterstützung auf ihrem Trauerweg zu finden. Es wird Hilfe angeboten, mit dem Verlust so zu leben, dass zum einen die Erinnerung nicht verschüttet, zum anderen aber auch das Weiterleben nicht behindert wird. Der Tod des geliebten Menschen kann einige Monate, aber auch Jahre zurückliegen. Die Teilnahme ist an keine Konfession gebunden. Anbieter sind die Pfarreien Jesus Christus und St. Ida in Herzfeld und Lippborg. Anmeldungen nehmen die Trauerbegleiterinnen ab sofort entgegen:
Hildegard Giepen, Tel.: 02923 / 7951; Stefanie Rosenwick, Tel.: 02923 / 9729315 oder 02521 / 18010.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 10 begrenzt.

„und trotzdem, leben“ - Wochenende für Frauen und Männer in und nach Trennungen

Trennung und Scheidung tun weh, manchmal heftig. Zugleich bleiben Betroffene nicht unweigerlich in dem Drama stecken, manchmal öffnet sich durch die Krise hindurch eine Tür zu persönlichem Wachstum. Eingeladen sind Frauen und Männer in und nach Trennungserfahrungen, die über sich, ihr Leben, ihre Visionen und Träume nachdenken, nachspüren möchten, die Herausforderung ihrer Lebenssituation konstruktiv bewältigen wollen, die für sich und ihre Familie neue Perspektiven öffnen möchten.
Den eigenen Ort im Leben, den eigenen Spielraum sehen, wahrnehmen, annehmen und, wo möglich oder wo nötig, erweitern, wird im Mittelpunkt dieses Kurses stehen, umso soziale und kommunikative Kompetenzen in einer Gruppe zu
erfahren und zu erweitern.

mehr lesen

Veröffentlichung des Institutionellen Schutzkonzepts

Grenzverletzungen, Übergriffigkeiten, sexueller Missbrauch – all dem wollen wir mit einem Institutionellen Schutzkonzept (ISK) vorbeugen, zu dessen Erstellung das Bistum Münster und das Erzbistum Paderborn alle Pfarreien und Einrichtungen verpflichtet haben. Darin werden Maßnahmen festgelegt, die das Risiko sexualisierter Gewalt in den kirchlichen Einrichtungen senken und die Handlungssicherheit erhöhen sollen. Für die beiden Kirchengemeinden in Lippetal hat in den vergangenen Monaten eine Arbeitsgruppe ein solches Konzept erstellt.

Dieses Schutzkonzept wurde am Mi., 12.06.2019 im Pfarrheim Lippborg der Öffentlichkeit vorgestellt. Eingeladen waren Vertreter/innen aus allen Gruppierungen der Pfarrei, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. 

Die Broschüre hierzu liegt in allen Kirchen Lippetals an den Schriftenständen aus. Sie finden die Datei auch unten zum Download. 

Hier auf der Homepage werden sich in naher Zukunft weitere Informationen zu diesem wichtigen Thema finden. 

mehr lesen

Erstkommunionfeiern in Jesus Christus Lippetal ab 2020

Zur Erläuterung des Zeitungsartikels vom 16. Mai hinsichtlich der Neuordnung der Erstkommunionfeiern in der Pfarrei Jesus Christus Lippetal wird hier nochmals der bereits in den letzten Pfarrnachrichten erschienene Text abgedruckt. Insbesondere sei hervorgehoben, dass die Veränderung durch einen deutlichen Mehrheitsbeschluss des Pfarrgemeinderates der Pfarrei Jesus Christus mitgetragen wird. Die Verantwortlichkeit im Pastoralteam für die Erstkommunion liegt weiterhin in den bewährten Händen von Stefanie Rosenwick.

mehr lesen

Firmung 2019

In diesem Jahr finden wieder Firmfeiern in Lippetal statt.

Dazu werden die Jugendlichen eingeladen, die in der Zeit vom 01.10.2003 – 30.09.2005 geboren sind. Der Empfang des Sakraments der Firmung ist wie folgt möglich:
Freitag, 1. November 2019 um 10.00 Uhr in Lippborg
Sonntag, 3. November 2019 um 10.00 Uhr in Herzfeld und um 14:30 Uhr in Hovestadt.
Die Firmvorbereitung beginnt in diesem Jahr bereits vor den Sommerferien.
Für Rückfragen steht Pastor Ulrich Liehr zur Verfügung.

mehr lesen

Initiative Trauerpastoral

Liebe Gemeinde!
Mit Beginn des neuen Jahres, für das ich Ihnen von Herzen alles Gute wünsche, gibt es für mich in meinem beruflichen Profil eine Veränderung, über die ich Sie auf diesem Weg informieren möchte. Bis zum Weggang von Pastor Dr. Best hatte ich in Lippetal zwei 50 % Stellen. Die eine ganz normal definiert mit den Aufgaben einer Pastoralreferentin, die andere definiert als „Entlastung des Dechanten“. Letztere fiel mit dem Stellenwechsel des Dechanten von Pastor Dr. Best weg.

mehr lesen

Die Lippetaler Kirchtürme aus verschiedenen Perspektiven

Ein Film von Alfons Westhues aus Herzfeld. 

mehr lesen