Informationen und Berichte


Messdiener beteiligen sich an der 72-Stunden-Aktion
Die 72-Stunden-Aktion vom 23.-26.05.2019 wird vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ausgetragen und ist bundesweit eine der größten Sozialaktionen. Innerhalb von 72 Stunden werden Jugendliche in ganz Deutschland gemeinnützige soziale, ökologische, interkulturelle und politische Projekte realisieren. Welches Projekt genau die Jugendgruppen während der diesjährigen Aktion verwirklichen, erfahren die Mitglieder erst kurz vor Beginn. Ab Donnerstag, 23.05.2019 sind alle Jugendlichen eingeladen, tatkräftig bei den Bauarbeiten mitzuarbeiten. Die Messdiener von St. Ida beteiligen sich an dieser Aktion und werden von unserer Kirchengemeinde hierbei unterstützt. Um die Finanzierung des Projekts stemmen zu können werden noch Spender und Sponsoren gesucht.
Um Einzahlung auf das Konto der Volksbank Beckum-Lippstadt, IBAN: DE 1441 6601 2403 0070 0502 mit dem Verwendungszweck „Jugendarbeit“ wird gebeten. Bei Fragen oder Interesse wenden Sie sich an Jens Butterschlot, Tel.: 0178 477 488 3.


Messdiener besuchen im Mai Schwester Bernadette und Weihbischof Lohmann

 

Am 4. und 5. Mai fahren die Herzfelder Messdienerinnen und Messdiener in die Römer-Stadt Xanten. Neben Treffen mit den ehemaligen "Herzfeldern" Schwester Bernadette und Weihbischof Rolf Lohmann stehen viele weitere spaßige Aktivitäten auf dem Programm, wie zum Beispiel Adventure-Golf.

Anmeldungen mit 25 Euro Teilnahmekosten bis Freitag, 12. April bei Melanie Ploch, Tel. 0151/42 68 69 76.

 

Download
Einladung und Anmeldung für Xanten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.0 KB

Till Luhmann ist neuer Obermessdiener

 

Till Luhmann ist neuer Obermessdiener der Messdienergemeinschaft St. Ida Herzfeld. Der 16-Jährige wurde im Rahmen der Familienmesse am Samstag der Herzfelder Ida- und Heimatwoche eingeführt. Er tritt an die Stelle von Johanna Begemann. Die 22-Jährige wird ihr Amt zum Ende des Jahres abgeben. Pfarrer Jochen Kosmann bedankte sich bei Johanna Begemann für ihr langjähriges Engagement. Till Luhmann wird neben Jens Butterschlot und Melanie Ploch dritter Obermessdiener.

 

Darüber hinaus kann sich die Messdienergemeinschaft über 15 neue Messdiener freuen, die ebenso in der Messe feierlich aufgenommen wurden. Mit ihren Leitern, Eltern und den Obermessdienern ließen die neuen Messdiener den Abend im Haus Idenrast ausklingen.


Bilder der Aktivitäten der MessdienerInnen 2018


Neuaufnahme in St. Ida am 11. März 2018

 

Über zehn neue Messdiener kann sich die Messdienergemeinschaft St. Ida in Herzfeld freuen. In einer feierlichen Messe mit Pfarrer Jochen Kosmann und Gemeindereferentin Regina Feijão wurden die Kinder offiziell in die Messdienergemeinschaft aufgenommen. Bereits vor der Aufnahme haben die neuen Messdiener fleißg mit ihren Leiterinnen und Leitern geübt und auch einige Messen gedient. Nach der Messe ging es für sie und ihre Eltern ins Haus Idenrast, wo auf alle Pizza und Eis von Bernd Voschepoth wartete. Die Leiter und Obermessdiener bereiteten ein "Messdiener- 1, oder oder 3" vor. Alle Messdiener hatten dabei viel Spaß und wetteiferten um die Punkte für die richtigen Antworten. Die Messdiener heißt die "Neuen" in der Gemeinschaft herzlich willkommen. Auf eine gute Zusammenarbeit und viele Treffen am Altar und im Haus Idenrast.